Tennis am Mittag auf jedem Belag!

Tennis am Mittag auf jedem Belag!

flyer-mental-druck

Nutzen Sie unser tolles Mittags-Angebot. Entweder spielen Sie traditionell im Sommer auf Sand beim TC-Hinsbeck oder wir trainieren das ganze Jahr auf Teppich in der Halle in Viersen. Keine Sonne, kein Wind, kein Regen – Just pure Tennis!

Zverev verliert zu Recht gegen Nadal

Zverev verliert zu Recht gegen Nadal

chi-nadal-cruises-into-french-open-quarterfina-001Die neue deutsche Tennis Hoffnung Alexander Zverev hat im Viertelfinale beim diesjährigen 1000er ATP Turnier in Indian Wells gegen den 14-maligen Grand-Slam Champion Rafael Nadal knapp in drei Sätzen mit 7:6 0:6 5:7 verloren. Dabei vergab Zverev einen Matchball. Ganz Tennis-Deutschland ist ja begeistert von dem langen Schlacks. Der 18jährige muss allerdings noch hart an sich arbeiten, will er demnächst Nadal und die Spieler vor und hinter ihm schlagen. Bislang konnte er noch keinen Top Ten- Spieler bezwingen, doch jetzt werden viele sagen: Halt, er ist ja auch erst 18. Richtig! Dennoch sieht man schon jetzt einiges im Spiel und Verhalten von Zverev, was man nicht unbedingt gut heißen darf. Nach glücklich gewonnenem ersten Satz, indem Rafa Nadal auch zwei Satzbälle vergab, schaltete Zverev nach verlorenem ersten Aufschlag-Spiel im zweiten Satz einige Gänge runter, um sich wohl schon mal auf den dritten Satz vorzubereiten. Ältere Männer kennen diese Taktik, die vor allem in Zeiten des Champions-Tie Break eine enorm grausame taktische Maßnahme geworden ist. Nun hat sich Zverev also für den dritten Satz aufgesparrt und den zweiten mit 0:6 hergegeben, weil er schon des Öfteren an seine physischen Grenzen gestoßen ist. Der Plan ging auch fast gut, wenn Zverev einen vermeintlich einfachen Volley verwandelt hätte. Den Verlust dieses Punktes konnte Zverev bei Führung von 5:3 und 40:30 für ihn nicht verkraften. Nadal gewann 4 Spiele in Folge und somit auch verdient das Match. Tennis fällt einem nicht so in den Schoß. Tennis muss man sich hart erarbeiten und wie hart man arbeiten muss, kann man seit einiger Zeit bei Rafa Nadal sehen, der seiner Form immer noch hinterher läuft, aber niemals auch nur einen Punkt abschenkt.  Charma Chameleon!

Dustin Brown spielt sein bestes Tennis

Dustin Brown spielt sein bestes Tennis

Dustin Brown hat nicht nur Rafa Nadal mehrmals geschlagen, sondern spielte auch in Montpellier sehr gutes und einzigartiges Tennis. Im ersten Satz führte er Richard Gasquet ordentlich vor. Leider reichte es am Ende nicht für einen Sieg. Er verlor 6:1 4:6 3:6. Nichts desto trotz gibt es hier die schönsten Punkte von Freddy!



 

Gael Monfils !!!

Gael Monfils !!!

Er ist zwar nicht der erfolgreichste Tennis-Spieler der Welt. Dafür ist Gael Monfils bei weitem der kreativste!  Bei keinem anderen Spieler auf der Tour ist der Spass-Faktor so hoch wie bei dem Franzosen. Das kostete ihm zwar schon immer viele Weltranglistenpunkte, doch Gael ist und bleibt die Nummer 1 beim Publikum! Hier gibt es eine Top Ten seiner spektakulärsten Punkte!

33 grandiose Schüsse: Monfils vs. Coric!!

33 grandiose Schüsse: Monfils vs. Coric!!

 

Super Ballwechsel!